Politisch aktiv

Wir wollen etwas bewegen.

Das Jugendforum Suhl

Willkommen bei deiner Chance etwas zu verändern

Wer wir sind?
Wir sind junge Menschen aus Suhl ab 12 Jahren. Weil wir wollen, dass in Suhl auch die Ideen und Wünsche unserer Altersgruppe Gehör finden, haben wir uns in einem Gremium zusammengeschlossen – dem Jugendforum. 
 
Was wir tun?
Wir treffen uns jeden Monat, um gemeinsam neue Projekte zu planen, über die Situation der jungen Menschen in der Stadt zu sprechen und Ideen zu entwickeln, wie wir Suhl zu einem Ort machen können, in dem man auch als Schüler*in oder Mittzwangziger*in noch gern lebt. Regelmäßig unternehmen wir gemeinsame Touren, beispielsweise zum Lasertagspielen oder veranstalten Schwarzlichtvolleyballturniere. Zusammen entscheiden wir darüber, wie wir die uns zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen wollen oder an welchen politischen Aktivitäten wir uns gern beteiligen würden. 
 
Du hast Bock? Komm rum!
Wir treffen uns immer am zweiten Dienstag des Monats um 17:00 Uhr in der Jugendschmiede (Bahnhofstraße 16). Natürlich musst du nicht regelmäßig oder ständig dabei sein. Gern kannst du auch einfach vorbeischneien, um mit uns über deine eigenen Ideen und Vorhaben zu sprechen. Wir helfen dir dann, sie umzusetzen und können möglicherweise auch eine finanzielle Förderung anbieten.

 

Du hast eine Idee, wie du deine Stadt mitgestalten kannst und willst dabei aktiv beteiligt sein?

 

Wenn ja, dann melde dich doch unter der E-Mail:

 

info@jugendforum-suhl.de

 

Die Sprecher*innen

Christopher Wittler, 29 Jahre

(Werkzeugmacher)

 

- geboren in Jena und lebe seit 2004 in Suhl

- ganz viel im Ehrenamt unterwegs, z.B. Schiedsrichter im Bereich Fußball

- bei Angeboten in der Jugendschmiede oder zum Volleyball beim VfB 91 

  Suhl und anderen Sachen, bei denen ich nicht nein sagen kann

 

Ich bin im Jugendforum gelandet, weil ich nicht nein sagen konnte. Aber ich musste ganz schnell feststellen, dass es schon ein toller Haufen mit guten Ideen ist, welche ich versuche mit umzusetzen. Es ist auch immer wieder interessant, neue Leute kennenzulernen und sich einzubringen.

Mitja Lenz, 21 Jahre

(Mediengestalter, weil ich angeben will)

Ich bin im Jugendforum Suhl dabei weil ich finde, dass die Jugend in Suhl in der Politik sehr im Hintergrund gehalten wird. Diese sollte mehr gestärkt werden, außerdem muss den Jugendlichen in Suhl mehr geboten werden.

Projekte, die mir sehr gefallen haben, waren das Volleyballturnier und sämtliche Politikformate, wie „Jugend fragt Politik“ oder die Bürgermeistergesprächsrunde mit den Kandidaten.

BÄM. SHAKA und YOLO. Ich mag Mace und Doro <3

Lu, 18 Jahre

 

Ich hab schon sehr viel gelernt in meinem Leben, z.B. dass der Plural von Toast nicht Torsten ist.

 

Das Jugendforum hab ich durch die Jugendschmiede kennengelernt, die eng zusammen arbeiten.

 

Und geblieben bin ich, weil ich sehr gerne meinen Mund aufmache und meine Meinung sage, gerne Projekte und Ideen verwirkliche und ich gute Freunde kennengelernt habe.

Veranstaltungen

Ökologie - eine Systemfrage Vortrag mit Ralph Lenkert

 

wird verschoben!

 

Ralph Lenkert, Umweltpolitischer Sprecher und Mitglied des Deutschen Bundestages für die Fraktion DIE LINKE, hält am Dienstag, 31. März, um 17 Uhr einen Vortrag zum Thema „Ökologie – eine Systemfrage“ bei uns in der Jugendschmiede.

Der Vortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung des Jugendforum Suhl und Fridays for Future Suhl.

 

Jugendschmiede Home Livestream

Das Jugendforum auf YouTube

Schwarzlichtvolleyballturnier am 07. März 2020

In Zusammenarbeit mit dem Jugendbeirat Zella-Mehlis und dem Team der Jugendschmiede Suhl hat das Jugendforum Suhl am 7. März 2020 in der Sporthalle an der Otto-Bruchholz-Straße wieder ein Schwarzlichtvolleyballturnier durchgeführt.
 
Insgesamt haben 12 Teams teilgenommen, die in zwei Gruppen im Spielmodus Jeder gegen Jeden gespielt haben. Nach der Gruppenphase haben die besten zwei Teams aus jeder Gruppe im Kreuzmodus ein Halbfinale gespielt. Am Ende trafen zwei Teams im Finale aufeinander und der Sieger des diesjährigen Turniers stand fest. Das Besondere am Schwarzlichtvolleyball ist, wie der Name schon sagt, das Spielen bei Nacht mit Schwarzlicht. Die Technik dafür wurde durch den Jugendbeirat aus Zella-Mehlis gestellt. Die Felder werden dabei so präpariert, dass die Feldbegrenzung durch besonderes Klebeband bei Schwarzlicht sichtbar wird. Ebenso das Volleyballnetz und der Volleyball sind mit Elementen gestaltet, die bei Dunkelheit leuchten. Genau das macht den Reiz beim Schwarzlichtvolleyball aus, sodass auch erfahrene SpielerInnen ins Schwitzen kommen. Das Turnier startete pünktlich 19:00 Uhr und dauerte bis 0:30 Uhr an.
 
Ein gemeinsames Team bestehend aus Jugendforum Suhl und Jugendbeirat Zella-Mehlis erlangte Platz 12. Ein weiteres Team des Jugendforums konnte sich bis auf den 6. Platz vorkämpfen. Den dritten Platz hat das Team „Unkreativ“ für sich beanspruchen können. Auf Platz 2 landeten die Neulinge mit dem Namen „CRAZY SOXX“. In einem packenden Finale konnte sich das Team „Schmalibus“ aus Schmalkalden durchsetzen und den Sieg feiern.
 
Wir bedanken uns bei allen HelferInnen, die uns bei diesem Event unterstützt haben und freuen uns schon auf das nächste Schwarzlichtvolleyballturnier, welches voraussichtlich im September in Zella-Mehlis stattfinden wird.

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag13:00 - 19:00
Freitag13:00 - 22:00
Samstag: projektbezogen 2 mal pro Monat